Seite auswählen

Vor dem Kauf sollte man sich gut überlegen, ob ein Hamster wirklich auch das richtige Haustier ist. Wie im Artikel „Hamsterkauf: Unbedingt zuerst informieren“ bereits angesprochen, gibt es einige wichtige Dinge vor der Anschaffung zu beachten.

So z.B. auch die Überlegung, ob ein Zwerghamster für Kinder geeignet ist oder nicht.

Hierfür möchte ich einige Punkte im Hamsterverhalten aufzeigen:

  • Hamster sind nachtaktiv
  • Hamster brauchen tagsüber unbedingt Ruhe und sollten nicht aufgeweckt werden (Stress, kann die Lebenszeit verkürzen)
  • Hamster sind keine Kuscheltiere; sie benötigen zwar regelmäßig Auslauf, aber sie lassen sich nicht gerne/lange auf den Arm oder die Hand nehmen
  • Hamster sind eher Tiere zum beobachten
  • Hamster sind nicht so robust wie andere Nager; man kann nicht mit ihnen „knuddeln“ und spielen
  • Hamster benötigen täglich Pflege und artgerechte Nahrung (die Futterpackung aus dem Zoogeschäft reicht nicht aus)
  • Hamster müssen artgerecht beschäftigt werden (bunte Plastikröhren Laufräder und Joggingkugeln die dem Kind gefallen sind KEINE artgerechten Einrichtungsgegenstände für Hamster!)

Natürlich hängt es auch vom Alter des Kindes ab, ob ein Hamster geeignet ist oder nicht. Mit zunehmenden Alter werden sie dafür verständnisvoller und können auch etwas länger aufbleiben, um den Hamster z.B. noch zu versorgen, den Käfig Abends zu reinigen oder ihn im Auslauf zu beobachten.

Hamster sind nun einmal nachtaktive Tiere, bitte respektiert dies und versucht ihn nicht „umzuerziehen“, damit er tagsüber raus kommt und Nachts schläft. Dies würde ohnehin nicht funktionieren.